Estrich

Zement - Estriche

Für traditionell herkömmliche Einbauweise mit einem Größtkorn von 2mm oder 8mm.

Anhydrit - Fließestriche

(Bindemittel Calciumsulfat der Fa. Lanxess)Für den gesamten Wohn-, Büro- und Industriebau mit Qualitätsgüteklassen von CA-C20-F5 bis CA-C30-F7 in Anlehnung an die DIN EN 13813.

Anhydrit - Heizfließestriche

(Bindemittel Calciumsulfat der Fa. Lanxess)Für den gesamten Wohn-, Büro- und Industriebau auf beheizter Unterkonstruktion mit Qualitätsgüteklassen von CA-C20-F5 bis CA-C30-F7 in Anlehnung an die DIN EN 13813.

Ideen für Ihr Wohnhaus oder Gewerbebau

Der sich fast selbst nivellierende Fetzer Fließestrich bietet eine Ebenheit, die mit Zementestrich nach herkömmlicher Einbaumethode nur sehr schwer erreichbar ist.

Durch die komplette Ummantelung der Heizrohre und durch die gute Wärmeleitfähigkeit von Anhydrit kann bei Fetzer Heizfließestrich bereits 5 Tage nach dem Einbau mit dem Trockenheizen begonnen werden. Die Fetzer-Aufheizanleitung ist zu beachten.

Fetzer-Fließestriche müssen angeschliffen werden. Der Zeitpunkt des Anschleifens ist abhängig von den örtlichen Umgebungsbedingungen. Durch das Anschleifen wird die Estrichoberfläche deutlich vergrößert und dies führt dazu dass der Estrich schneller austrocknen kann.

Technische Beratungen über das Zentrale-Baustofflabor!

 

Weitere Sorten, Preise und Pumpen auf Anfrage über unseren Verkauf!

 Qualitätssicherung am Fließestrich

Merkblätter für die Praxis