Windräder in Zöschingen

 An der Landesgrenze von Bayern zu Baden-Württemberg wurden 8 Windräder errichtet.

Bei den einzelnen Fundamenten wurde ein Massenbeton gemäß DafStB Richtlinie eingebaut. Um das Rissrisiko zu verringern wurde ein Beton mit CEM III/A und hohem Flugascheanteil eingebaut.

Zusammen mit Frischbeton Schwenk Heidenheim konnten die einzelnen 800m³-Fundamente mit der geforderten Stundenleistung zuverlässig beliefert werden.

 

Ausführungszeitraum: Herbst 2012

Zurück zur Übersicht