Logistikpark Kentner in Herbrechtingen
fugenloser Stahlfaser-Industrieboden

In Rekordbauzeit ist an der Autobahnabfahrt der A7 Giengen/Herbrechtingen ein neues Logistikzentrum entstanden.

Im Herbst 2008 wurden innerhalb von 4 Wochen 7000m³ Stahlfaserbeton für die Hallenböden geliefert. Durch die speziell entwickelte Betonrezeptur unter Zugabe von Stahldrahtfasern und erhöhter Qualitätsüberwachung ist es möglich Betonfelder von bis zu 1500m² ohne Fuge herzustellen.

Zeitgleich wurden knapp 2000m³ frost- und tausalzbeständiger Beton der Expositionsklassen XF4 und XD3 eingebaut.

Um die hohe Anforderung eines fugenlosen Industrieboden zu erreichen, wurde von der Fetzer WPK-Prüfstelle ein Qualitätsmanagment für alle beteiligten wie Mischmeister, Betonfahrer, Laborant auf der Baustelle, Betonverarbeiter und Oberflächenvergüter erarbeitet. Dieses System sieht unter anderem vor, dass regelmäßig und fortlaufend Frischbetonprüfungen durchgeführt werden. Nur durch die gemeinsamme Zusammenarbeit mit dem Betonverarbeiter, Betonlieferant, Überwacher auf der Baustelle und Generalunternehmer konnte das Ziel erreicht werden.

 

Zeitraum: Oktober 2008

Zurück zur Übersicht

Bildergalerie

Freifläche

Freifläche

Fugen schneiden
Freifläche

Freifläche

Entladung mit Fahrmischer
Fugenloser Hallenbden

Fugenloser Hallenbden

mit Oberflächenbehandlung